Am gestrigen Samstag standen für unsere U11 die nächsten beiden Partien in der Regionalliga West Gruppe A an, neben dem Gastgeber der Krefeld Pinguin, traf unsere U11 auf die Iserlohn Roosters. Bevor unsere U11 in diese Miniturnierform startete, standen sich Krefeld und Iserlohn im ersten Spiel gegenüber, dies entschieden die Pinguine ganz klar mit 15:3 für sich.

Die Roosters waren der erste Gegner der U11 an diesem Spieltag und man musste recht schnell erkennen, dass diese Begegnung nicht so souverän für die U11 verlaufen wird, wie in den ersten Begegnungen in dieser Saison gegen Iserlohn. Nach der ersten Hälfte, in dem noch immer gewöhnungsdürftigen Spielreglement, lagen unsere Junglöwen knapp mit 1:2 zurück. Die zweite Hälfte war weiter sehr engagiert von der U11 geführt, aber die Chancenverwertung bei über 70 Torschüssen ist nicht so optimal gelaufen, am Ende schlugen die Roosters unsere Löwen mit 3:5.

Im zweiten Spiel gegen die starken Krefeld Pinguine holte man am Ende zwar ein 10:10 Unentschieden, aber es waren doch zu viele Gegentore, die zeigten, dass man an den starken Defensivleistungen aus den Wochen davor wieder anknüpfen muss und deutlich und an der Chancenverwertung arbeiten muss.

Am nächsten Wochenende startet die U11 den ersten Roadtrip in dieser Saison, gespielt wird am Samstag in Düsseldorf, um auf den darauffolgenden Tag morgens in Kassel die Hessenrunde zu bestreiten.