In der heimischen Eissporthalle spielte unser Nachwuchs gegen die Füchse Duisburg und die Iserlohn Roosters an. Vor den Spielen war die Vorfreude, aber auch eine gewisse Spannung zu spüren, da noch im Dezember auf Kleinfeld gespielt wurde und im Januar nun der Wechsel auf das Großfeld stattfand.

Im ersten Spiel trafen unsere Löwen auf die Füchse aus Duisburg. Der flüssige Spielfluss zeigte, dass unsere U11 von der ersten Minute an mit der Umstellung auf das Großfeld sehr gut zurechtkam. So wurden in diesem Spiel einige gute Torchancen herausgespielt und schöne Kombinationen begeisterten die Zuschauer.

Im zweiten Spiel konnten die Iserlohn Roosters gegen die Füchse ebenfalls ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Zwischen Frankfurt und Iserlohn entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, wo unsere U11 etwas mehr Spielanteile und auch die besseren Torchancen hatte. Beiden Mannschaften war aber der Spaß an der Umstellung aufs große Spielfeld anzumerken. Das Spiel ging hin und her und auf beiden Seiten gab es schöne Spielzüge zu sehen. Auch die Torhüter konnten, die eine oder andere Chance des Gegners souverän vereiteln und so ihr Können auch den Zuschauer zeigen.

Ein guter, gelungener Einstand auf dem Großfeld. Nächste Woche geht es dann nach Köln, wo ebenfalls auf dem Großfeld gespielt wird.