Zwei Partien trug unsere U13 am vergangenen Wochenende aus, mit einem Sieg 

und einer Niederlage fällt die Bilanz durchaus positiv aus.

Das Heimspiel gegen Iserlohn sah ein knappes 3:4 (1:0, 2:1, 0:3) in einem engen Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die Führung der Löwen hielt bis knapp zwei Minuten vor Ende, Iserlohn drehte das Spiel mit einem Doppelschlag binnen 50 Sekunden, verhinderte die Überraschung. Bei entsprechende Chancenverwertung hätte Frankfurt das Spiel aber auch früher für sich entscheiden können, ja müssen, die Tore von Tim Lorenz, Adriel Schwarz und Julian Val reichten nicht, um zwei Punkte im Hessenland zu lassen.

Am Sonntag im zweiten Heimspiel des Wochenendes (Hessenmeisterschaft) ging es dann gegen Lauterbach, die man klar mit 15:3 (6:1; 6:0; 3:2) bezwang.
Ein deutlicher Sieg, aber dennoch wurden noch zu viele Chancen liegen gelassen und oft nicht konsequent gespielt. Nichtsdestotrotz ein verdienter Sieg der jungen Löwen, die in allen Belangen überlegen waren. 

Die Torschützen der U13 waren:

  • Jesper Satzky (3)
  • Jannik Raugust (3)
  • Max Ingelfinger (3)
  • Luis Schaaf
  • Julian Val
  • Yannick Duchardt
  • Marc Esser
  • Kai Molleker
  • Victor Fotteler