Trotz einer schwachen Leistung konnte unsere U16 heute gegen den Herner EV drei Punkte einfahren und bleibt damit weiter Tabellenführer in der Regionalliga West. Fairerweise muss man hinzufügen, dass einige Mannschaften ein paar weniger Spiele als die Löwen absolviert haben. In dieser Form wird sich das Team aber nicht dauerhaft oben halten können.

Herne hatte sich nach seiner klaren Hinspiel-Niederlage offenbar einiges für heute vorgenommen. Und – das kam sicher auch hinzu – die Löwen nahmen die Gäste aus dem Pott zunächst nicht richtig ernst. Jedenfalls mischte Herne über die gesamte Spielzeit munter mit, hielt das Spiel eng und ging gleich zu Beginn verdient mit 1:0 in Führung. Florian Fichtner hielt dann nach klarem Zuspiel von Till Michel den Schläger zum Ausgleich hin. Doch die „lästigen“ Gäste schüttelten sich nur kurz und erzielten kurz danach erneut die Führung. Nicht unverdient. Jonathan Lorei dann gekonnt im Nachschuss zum Ausgleich. Gut gemacht. Mit 2:2 ging es in die erste Drittelpause.

Fritz Theisinger hatte dann zu Beginn des Mitteldrittels das Glück des Tüchtigen, als seine Hereingabe unhaltbar von einem Herner Spieler abgefälscht wurde. Aber Eigentore gibt es bekanntlich nicht im Eishockey. Florian Fichtner erhöhte in der 30. Minute auf 4:2. Niklas Raugust legte nach und erzielte aus Halbdistanz das 5:2. Unmittelbar danach aber schon wieder der Anschluss der Gäste. Doch Florian Fichtner gelang es, den alten Abstand wiederherzustellen. 6:3 zur Pause.

Dann war es lange Zeit relativ ruhig. Herne machte Druck, Frankfurt viele Fehler. Einige Löwen sind derzeit doch erkennbar weit von ihrer Normalform entfernt, was wiederum für die Zukunft Positives erhoffen lassen kann. Fünf Minuten vor dem Ende kamen die Gäste dann noch einmal auf 6:4 heran. Doch in der daraufhin genommenen Auszeit der Löwen konnte Trainer Jobst Braun das Team soweit beruhigen, dass in den letzten Minuten nichts mehr anbrannte.

Erfreulich das erneute Engagement der U14, die wieder die Spielfähigkeit der U16 mit vier Spielern unterstützte und sich an das Niveau der U16 Regionalliga schnell zu gewöhnen scheint.

Statistik des Spiels:

Tore: Florian Fichtner (3), Jonathan Lorei, Fritz Theisinger und Niklas Raugust (je 1)

Strafminuten: Löwen Frankfurt 14 (plus 10 Min. Disziplinarstrafe), Herner EV 8