Aktuelles

Am vergangenen Sonntag musste sich das Team um Trainer Bob Kratochvil dem EG Diez-Limburg mit 4:6 (2:2, 0:2, 2:2) geschlagen geben. Dennoch kann man durchaus zufrieden sein mit der Leistung des Teams. Machte man am letzten Sonntag in Neuss noch zwei Schritte zurück, bewegt man sich nun wieder in die richtige Richtung. Wille und Präzision schlagen ja bekanntlich jedes Talent und darauf sollte aufgebaut werden. Wichtig ist aus den Niederlagen zu lernen und das positive für die kommenden Aufgabe...
Während man in Soest am vergangenen Mittwoch mit einer ansprechenden Leistung noch einen Schritt nach vorne machte, war das Spiel am gestrigen Sonntag beim Neusser EV wieder ein deutlicher Rückschritt für das Team von Bob Kratochvil. Zu viele Fehler in der Defensive und eine mangelnde Chancenauswertung verhinderten ein besseres Ergebnis. Am Ende unterlagen die Löwen mit 2:10 deutlich und haben eine Menge Arbeit vor sich. Eine kalte Dusche gab es gleich zu Beginn des ersten Drittels. Neuss n...
Die Partie gegen die Oldtimers Germany diente natürlich primär dazu, das Nachwuchskonzept des e.V. und im Besonderen das Team der U25 vor größerer Kulisse zu präsentieren, was - wenn man die vielen Komplimente sieht - auch gelungen erscheint. Für die, die leider nicht teilnehmen konnten und somit etwas echt versäumt haben, wollen wir den Sport kurz in den Vordergrund stellen, einen kleinen Bericht der Begegnung geben. Die Oldtimers starten wie die sprichwörtliche Feuerwehr, lagen nach ...
Das Debüt der U25 in der Regionalliga misslang vollständig, beim 1:9 (0:3; 0:2; 1:4) gegen die Dinslaken Kobras erreichte keiner der Frankfurter Akteure seine Normalform. Das Fehlen einiger Leistungsträger wollen die Löwen auch nicht als billige Ausrede nehmen, denn Kranksein und Verletzungen gehören im Laufe eine Saison zu den Wegbegleitern, damit müssen alle Teams dann und wann kämpfen. Den Kobras genügte eine solide und routinierte Leistung um am Main locker die Punkte zu gewinnen, ...
Die U25 erwischte bei den Hornets den besseren Start, ging durch Radim Reznicek, der seine 1. Partie für die Löwen bestritt, schnell mit 3:0 in Führung. Auch in Abschnitt zwei war der erste Block zunächst für die Abschlüsse verantwortlich, erneut traf der 22-jährige Tscheche doppelt, der sich mit Yannick Poloczek und Michael Martaller glänzend verstand. Doch dann tauchte auf der Frankfurter Spielerliste plötzlich „Bruder Leichtfuß“ auf, so dass die Hornissen binnen vier Minuten...