"Hätte, hätte, Fahrradkette …" Hätte die U11 beim Turnier heute in der NRW-Regionalliga gegen die Teams aus Krefeld und Herne genauso gespielt wie im dritten Spiel gegen Köln, wäre das Gesamtergebnis etwas besser ausgefallen. Gegen den sehr starken Haie-Nachwuchs verloren die U11-Löwen in der Hannibal-Arena in Herne trotzdem mit 2:7.

Das war eine ordentliche Leistung, siegten die Haie gegen Herne und Krefeld vorher sogar zweistellig. Wahrscheinlich wegen der frühen Stunde, so die Vermutung, gingen die beiden Spiele gegen Krefeld mit 0:11 und gegen Herne mit 2:3 verloren. „Sobald sie das Laufen angefangen haben, sah unser Spiel auch gut aus“, sagt Trainer Jobst Braun. „Nur haben die Kinder erst im letzten Spiel damit angefangen“. (rs)