Endlich liegt wieder Eishockey in der Luft. Die jungen Löwen machten sich am vergangenen Wochenende auf nach Schwenningen zum U11 Wild Wings Future Turnier. Ein hochkarätig besetztes Turnier mit 16. Mannschaften aus ganz Deutschland. Die Vorfreude war bei allen Teilnehmern riesig.

Früh öffneten sich für uns die Tore der Helios Arena. Die Spieler betraten gemeinsam mit ihrem Trainer und Betreuerteam die Eishalle. Dank einer hervorragenden Organisation seitens des Veranstalters, durften Eltern/Freunde und Fans der Spieler hautnah dabei sein im Stadion. Vielen Dank an dieser Stelle!

Die erste Partie bestritten unsere Löwen gegen die Straubing Tigers. Im zweiten Spiel gegen die Mannheimer Adler zeigten die Löwen, dass sie durchaus Potenzial haben auch gegen spielstarke Mannschaften mitzuhalten. Vor allem der Teamzusammenhalt konnte in diesem Spiel unter Beweis gestellt werden. Im dritten Spiel gegen die Nürnberger Ice Tigers konnten beide Mannschaften ihre spielerische Klasse zeigen. Auch im vierten Spiel gelang unserem Nachwuchs eine hervorragende Teamleistung. Kurz darauf folgte das letzte Spiel des Tages, Gegner diesmal, die Düsseldorfer DEG. Ein spannender Turniertag neigte sich dem Ende zu.

Am Abend trafen sich noch alle Spieler zum gemeinsamen Abendessen in der wunderschönen Altstadt. Die Mannschaft tauschte sich angeregt über den Tag und die einzelnen Partien aus. Allen ist bewusst morgen früh wartete ein spannendes Spiel gegen Berlin auf uns.

Der Morgen wurde mit einem gesunden Frühstück im Hotel begonnen, bevor sich alle zeitig in der Kabine zum Umziehen trafen. Traineransprachen, Betreuertipps und eine große Packung an Motivation wurden an die Spieler verteilt. Die Löwen flitzen wie ausgewechselt aufs Eis und ließen den Löwen im wahrsten Sinne des Wortes von der Leine. Im zweiten Spiel an diesem Morgen trafen wir auf die Mannschaft der Iserlohn Roosters. Die Vorrundenspiele waren nun offiziell beendet und für unsere Löwen ging es nun um die Platzierung. In unserer Gruppe landeten wir auf dem fünften Platz.  

Das erste Platzierungsspiel bestritten die Löwen gegen die Krefelder Pinguine. Es wurde ein extrem spannendes und schnelles Spiel. Die Pucks flogen nur so über die Eisfläche. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen Kaufbeuren. Ein wunderbares Wochenende für alle Spieler, Trainer und Eltern. Ein Riesenlob an die eigenen Helfer, Betreuer und Organisatoren sowie an die Wild Wings, die dieses Wochenende einzigartig gemacht haben.