Frankfurter Löwen kennen keinen Schmerz. So auch nicht in der Sommervorbereitung, wo das Training unserer Talente auch mal etwas intensiver wird. Der Sommer ist die Grundlage für eine erfolgreiche Saison im Winter.

So ist es besonders erfreulich zu erwähnen, dass eine unserer Spielerin eine Einladung zum Lehrgang der U16 Frauen-Nationalmannschaft bekommen hat. Martina Schrick wurde nach einer erfolgreichen Saison letztes Jahr für ihre starken Leistungen belohnt und bekam die Möglichkeit am Lehrgang teilzunehmen.

Die U16 Frauen-Nationalmannschaft traf sich vom 4. Bis 7. Juli 2019 im Bundesstützpunkt Füssen. Für die Mannschaft von U16-Frauen Bundestrainer Florian Neumayer war es der erste Lehrgang in der neuen Spielzeit. Insgesamt wurden fünf Torhüterrinnen, 11 Verteidigerinnern und 13 Stürmerinnern eingeladen. Der Sichtungslehrgang bestand aus On-Ice-Maßnahmen, der Athletik-Überprüfung der U16-Nationalspielerinnen und einem Vortrag zum Thema „Doping im Sport“

Martina konnten einen bleibenden Eindruck hinterlassen und wurde zum nächsten Lehrgang von 8.-11. August in Füssen eingeladen. Die ganze Löwen-Familie ist mehr als Stolz darüber eine weitere Nationalspielerin in ihren Reihen zu haben.

„Es war eine tolle und aufregende Erfahrung, den Lehrgang mit vielen Nationalspielerinnen zu bestreiten und im Nationaltrikot unser Land zu repräsentieren. Ich danke den Löwen Frankfurt und speziell meinem Trainer Stano Fatyka für die gute Ausbildung, ohne die dieser Schritt nicht möglich gewesen wäre. Vielleicht wird ja ein Traum so langsam wahr“, so Martina selbst zu ihrem Abenteuer.