Im ersten Auswärtsspiel in Kassel verliert unsere U13 (B) mit einer durchschnittlichen Leistung mit 6:3.

Unsere Löwen waren gedanklich noch nicht ganz aus dem Bus ausgestiegen, da erzielten die Huskies nach sieben Sekunden bereits das erste Tor. Vom Bullypunkt weg waren die Gastgeber geradlinig auf dem Weg zum Löwengehäuse unterwegs und erzielten das 1:0. Die Löwen versuchten nun besser ins Spiel zu kommen und brachten mit schnellen Kontern etwas mehr Gefahr ins Drittel der Huskies. So wurden einige Torchancen erspielt und mit ein wenig Glück hätte der Ausgleich erzielt werden können. Kassel hingegen war effektiver und erzielte in der 14. Spielminute das 2:0. Mit dem Anschlusstreffer von Daniel Schneider in der 16. Spielminute ging man mit einem 1:2 Rückstand in die erste Drittelpause.

Der Start in das zweite Drittel wurde erneut verschlafen. Diesmal dauerte es ganze 30 Sekunden bis die Huskies auf 3:1 erhöhen konnten. Justin Jürs verkürzte mit einem Alleingang auf 2:3 (24.), bevor Kassel vor der zweiten Drittelpause mit zwei weiteren Toren auf 5:2 (33. und 40.) erhöhte.

Im letzten Drittel überstand man den Beginn der ersten Sekunden ohne Gegentor, doch das sechste Tor für die Huskies ließ nicht lange auf sich warten. In der 42. Spielminute war der vier Tore Vorsprung wiederhergestellt. Niko Fatyka betrieb in der 48. Spielminute mit dem dritten Löwentor Ergebniskosmetik.

Für das erste Saisonspiel lief leider noch nicht alles rund. Coach Stano Fatyka sieht aber viel Potential und erhofft sich bei den Kölner Haien 1b eine Leistungssteigerung.