In der Regionaliga B gewann der Nachwuchs der Löwen in Duisburg mit 6:2. Die Löwen erwischten einen hervorragenden Start, bereits in der 2. Spielminute erzielte Niko Fatyka das 1:0. Daniel Schneider markierte in der 11. Spielminute das 2:0 für das junge Löwenrudel. Kurz darauf verkürzte Duisburg in der 12. Minute auf 2:1, ehe Justin Jürs für unsere Löwen den zwei Tore-Abstand in der 17. Spielminute wiederherstellte. So ging es auch in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel haben unsere Löwen die Einstellung und Laufbereitschaft in der Kabine gelassen und haben bis auf zwei Torchancen nicht viel zum Spiel beigetragen. Wie es dann kommt, verkürzte Duisburg in der 38. Spielminute auf 3:2.

Im 3. Drittel kam unsere U13 wieder deutlich besser aus der Kabine und ließ keine Gegentore mehr zu. In der 46. Minuten erzielte Daniel Schneider mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das 4:2, Alain Le Grand schoss das 5:2 in der 51. Spielminute, bevor Max Antmann mit einem tollen Solo in Unterzahl den Endstand herstellte.

Für Coach Stanislav Fatyka war der heutige Sieg nach zwei Niederlagen für die Mannschaft sehr wichtig: "Im 3. Drittel war es sehr gut. Wenn man das zweite Drittel vergisst, war es heute ein sehr gutes Spiel von meinen Jungs", so Stano.