3 Punkte aus Krefeld geholt- 3 Punkte blieben in Düsseldorf

Am letzten Wochenende  (07. und 08.03.2020) standen für unsere Mannschaft die beiden letzten Spiele der Meisterrunde Nord – Regionalliga NRW A auf dem Plan.

Krefeld (07.03.2020)

Von Beginn an kämpften beide Mannschaften engagiert und so wechselten die herausgespielten Torchancen von Tor zu Tor, ohne dass diese tatsächlich verwirklicht wurden. Erst in der 15. Spielminute gelang es dann den Jungs vom KEV in Führung zu gehen und diese bis zum Ende des 1. Drittels zu halten. In der 28. Spielminute konnte unser Team dann infolge einer Strafe gegen den KEV ein Penaltyschießen zum Ausgleich nutzen. Ansonsten brachte auch das zweite Drittel nichts Verwertbares hervor. In der 41. Spielminute gelang es dann den Jungs vom KEV erneut in Führung zu gehen. Dennoch ließen sich unsere Jungs und unser Mädchen nicht entmutigen und kämpften weiter, bis sie dann 10 Minuten später in der 51. Spielminute den Ausgleich auf 2:2 schafften. Nur 1 Minute später, also in der 52. Spielminute konnten unsere Jungs und unser Mädchen mit einem weiteren Tor den Vorsprung auf 2:3 ausbauen. Die Freude über den Vorsprung sollte jedoch nicht lange dauern, denn nach nur 2 Minuten erzielten die Jungs vom KEV den Anschlusstreffer auf 3:3. Aber auch durch diesen Ausgleich ließ sich unsere Mannschaft nicht entmutigen und kämpfte engagiert weiter,  bis sie in der 56. Spielminute dann wieder mit 3:4 in Führung gehen konnte.  Es blieb also spannend, ob die Jungs aus Krefeld den Anschlusstreffer zum nächsten Ausgleich noch verwirklichen würden. Der KEV wollte auf jeden Fall noch einmal das Ruder herumreißen, so dass  der  Goalie aus dem Tor genommen und ein sechster Feldspieler aufs Eis geschickt wurde. 18 Sekunden vor Spielende gelang es dann unseren Jungs und unserem Mädchen die Scheibe im Empty Net der Krefelder zu versenken und auf 3:5 zu erhöhen. Das Spiel endete somit hart umkämpft mit 3:5.

Eine wirklich sehr gute Mannschaftsleistung, die unsere Jungs und unser Mädchen hier erbraucht haben! Durch dieses spannende Spiel konnte unsere Mannschaft ihr Punktekonto noch einmal um 3 weitere Punkte auf 15 Punkte erhöhen.

Düsseldorf (08.03.2020)

Am nächsten Morgen stand dann das letzte Spiel der Meisterrunde Nord gegen den Tabellenführer aus Düsseldorf auf dem Plan. Im Vergleich zum Vortag war die Mannschaft nun aus diversen Gründen um 4 Feldspieler reduziert, so dass nur noch 12 Feldspieler gegen die 16 Feldspieler der DEG antraten. Es war also von Anfang an klar, dass dies ein sehr kräftezehrendes Spiel werden würde. Dennoch zeigten sich unsere Jungs das gesamte Spiel hindurch kämpferisch und gaben alle ihr Bestes. Die Jungs von der DEG bauten von Anfang an massiven Druck vor dem Tor unserer Jungs auf, jedoch dank engagierter Abwehrleistung gelang den Jungs von der DEG der erste Treffer erst in der 15. und das zweite Tor erst in der 40. Spielminute. Aber auch jetzt kämpften unsere Jungs weiter, um jede weitere Torchance der DEG zu verhindern. Jedoch ließen dann während des dritten Drittels die Kräfte sukzessive nach und die Jungs von der DEG konnten ihren Vorsprung noch um weitere 3 Tore (47., 51. und 55. Spielminute) erhöhen. Das Spiel endete somit mit 5:0. Diese Punkte blieben also in Düsseldorf.

Aktuell stehen unsere Jungs und unser Mädchen nun auf dem 5. Platz von 8. Ob es dann doch der 6. Platz in der Tabelle sein wird, hängt nun davon ab, wie sich die Jungeisbären aus Berlin gegen die Eislöwen in Dresden am kommenden Mittwoch schlagen werden.

Angesichts der Tatsache, dass unsere Jungs und unser Mädchen in der Hauptrunde kein einziges Spiel gewonnen haben und auch die Relegation nur mit 2 Toren Vorsprung gemeistert haben, kann man mit dem Ergebnis der Meisterrunde Nord sehr zufrieden sein. Es verdeutlicht, wie dieses Team während der Saison stets an sich gearbeitet hat. Die U 15 Löwen haben sich ihren Platz in der Regionalliga A NRW erkämpft und gehören klar in diese Liga.