Auch wenn sich die Überschrift zunächst sehr negativ anhört, konnte unsere U20 am Wochenende in Hamburg phasenweise dennoch überzeugen. Letztendlich mussten man sich an beiden Tagen den Crocos aus Hamburg mit 3:2 und 5:2 geschlagen geben. Vor allem im ersten Spiel war eine gewisse Anspannung und Nervosität zu spüren - Die aber absolut verständlich war, da das letztes Punktspiel im November 2020 bestritten wurde. „Mit der Einstellung meiner Mannschaft an beiden Spieltagen bin ich mehr als zufrieden!“, so U20 Trainer Horka Sekesi. Im zweiten Spiel konnte dann auch die Spielidee des neuen Trainers viel besser umgesetzt werden, was sich auch direkt auf dem Eis bemerkbar machte. Hier fehlte am Ende ein wenig das Scheibenglück, um etwas zählbares mitzunehmen.

Alles im allem ist Trainer Sekesi durchaus zufrieden mit der gezeigten Leistung: „Wir brauchen aufgrund der kurzen Vorbereitung einfach noch ein wenig Zeit, um die Abläufe in unser Team zu bekommen. Das Talent und die Motivation ist auf jeden Fall vorhanden und das ist das wichtigste. Mit der Zeit werden dann auch die Erfolgserlebnisse kommen, da bin ich mir mehr als sicher“.