Aktuelles

Mit 3:7 und 2:5 unterlag unsere U17 am Wochenende dem unangefochtenen Tabellenführer ES Weißwasser. Was sich nach klaren Niederlagen anhört und was man vor dem Wochenende vielleicht sogar unterschrieben hätte, waren fast über die gesamte Spielzeit offene Begegnungen, die auch zugunsten der Löwen hätten ausgehen können. Den jeweiligen Spielverlauf jedenfalls spiegeln diese Resultate nicht wider, auch wenn am Ende die Gäste aus der Oberlausitz nicht unverdient die Punkte mit auf dem Heimw...
Mit 2:1 unterlag die U17 am Samstagnachmittag beim Tabellenschlusslicht EV Duisburg. Bei arg dezimierter Truppe, die sich in Teilen am Tag zuvor noch im Urlaub aufgehalten hatte und somit ohne viel Eispraxis ins Spiel gehen musste, war gegen solide spielende Duisburger einfach nicht mehr zu holen. Naja, das stimmt so nicht ganz, denn auch in dieser Partie gab es wieder einige ungenutzte Chancen. Oliver Reichert im Tor der Löwen hielt, was zu halten war, doch seine Torfrau gegenüber, die den L...
Das war Eishockey. In einem packenden, mitreißenden Spiel erzielten die Löwen 75 Sekunden vor Schluss mit sechs Feldspielern den verdienten Ausgleich zum 2:2 und holten sich damit den ersten Saisonpunkt gegen den bärenstarken EHC Erfurt. Das anschließende Penaltyschießen ging verloren, tat der guten Stimmung vor dem „kleinen“ Derby gegen Bad Nauheim aber keinen Abbruch. Nach stürmischem Wetter am frühen Morgen brauchten die Löwen am heutigen Samstagnachmittag einen echten Sturm auf ...
Die U17 hat das kleine Derby bei den Roten Teufeln Bad Nauheim am Sonntagmittag knapp mit 8:6 verloren. Am Ende einer anstrengenden Saisonphase mit jeweils zwei Spielen pro Wochenende machte sich die dünne Kaderdecke doch erstmals deutlich bemerkbar. Jetzt geht die ansonsten weit besser als erwartet verlaufene Saison erst einmal in die Weihnachtspause. Die nächste Partie gibt es am 4. Januar in Duisburg. Bad Nauheim ist ein ewiger Konkurrent der Löwen und ein wirklich netter Verein, und es g...
Schade. Da war in beiden Spielen mehr drin. Sowohl am Freitagabend beim Derby in Kassel, das nach grandioser Aufholjagd letztlich noch mit 8:6 verloren wurde. Als auch beim 3:5 im Heimspiel Samstag gegen den Tabellenzweiten EHC Erfurt. In beiden Spielen waren die Spielanteile ausgeglichen, Kassel hatte den besseren Einzelspieler, Erfurt das etwas cleverere Team. Nach mühsamer Anreise durch den dichten Freitagabendverkehr Richtung Norden kamen unsere Mannen hoch motiviert, aber leicht ersatzges...