Mit einer Glanzleistung im Finale gegen den starken EV Füssen gewinnt unsere U13 das international gut besetzte Turnier ohne Spiel- und Punktverlust! 

Der Reihe nach: acht Mannschaften kämpften an zwei Tagen um Siege und es galt, ein schweres Programm mit fünf Spielen in zwei Tagen zu bewältigen. Bayern stellte mit Füssen, Kaufbeuren und Klostersee das stärkste Kontingent, dazu Vertreter aus Tschechien, Dänemark und Mannheim sowie zwei Löwen Mannschaften (schwarz und weiß).

Die bayrischen Mannschaften und unsere Löwen schwarz setzten sich von Beginn an unter den Siegern fest und lieferten sich spannende Duelle. Das Löwenteam weiß schlug sich tapfer, zeigte großen Kampfgeist und belegte den achten Platz im Turnier.

Nach einer weißen Weste mit drei Siegen aus den Gruppenspielen, davon einer knapp mit 2:1 gegen Kaufbeuren, stand im Halbfinale für unser Löwenteam schwarz die schwere Aufgabe gegen Klostersee bevor. Hier schien ein Teil der Mannschaft nicht so richtig bei der Sache zu sein, das Zusammenspiel funktionierte nicht so gut und die Chancenverwertung war unterdurchschnittlich. Aber die größte Stärke der Mannschaft, der Charakter, setzte sich durch und mit unbändigem Kampfgeist wurde das Spiel mit 1:0 gewonnen. Finale!

 

 

Im anderen Halbfinale setzte sich der EV Füssen knapp mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen Kaufbeuren durch. Das kleine Finale um Platz drei gewann der EC Klostersee nach einer hochdramatischen Partie mit nach Penaltyschießen 3:2 gegen Kaufbeuren. 

Im mit Spannung erwarteten großen Finale zwischen Füssen und Frankfurt kam es dann zum Duell der beiden ungeschlagenen Mannschaften des Turniers. Und hier zeigten unsere Löwen (schwarz) eine absolute Galavorstellung. Alle Schwächen aus dem Halbfinale waren komplett abgelegt und jeder in der Halle merkte von der ersten Sekunde an den absoluten Willen: wir wollen den Pokal! Alle Mannschaftsteile, jeder einzelne Spieler funktionierten ausgezeichnet und gab die notwendigen 110%. 

Schnell stand es 2:0, aber wenig später war Füssen wieder da - 2:2. Es ging hin und her, kurz vor dem Ende der ersten Hälfte gelang unseren Löwen das 3:2. Nach dem 4:2 zu Beginn der zweiten Hälfte ließen unsere Jungs und Mädels dann nicht mehr locker und der zwei Tore Vorsprung wurde gehalten und sogar ausgebaut. Nach einer überragenden Gesamtleistung siegten die Löwen mit 6:3 und holten sich hochverdient den Turniersieg.